Friedrich-Schiller Universität Jena

Sie befinden siche hier:

» Homepage » Lehre » Abschlussarbeiten

Abschlussarbeiten

Formalia

Die Formalia für Abschlussarbeiten finden Sie hier.

Wordvorlage für Masterarbeit

Die Formalia für die Masterarbeit finden Sie hier.

(Die Word-Vorlage erhebt nicht den Anspruch zu 100% korrekt oder vollständig zu sein. Sie kann nur unter eigener Verantwortung für die Masterarbeit verwendet werden.)  

 

Master Brown Bag Seminar

Informationen zum Ablauf und Anforderungen des Master Brown Bag Seminars, welches für eine Anmeldung zwingen erfolderlich ist, finden Sie hier.

 

Eine Vorlage für das Brown Bag Seminar finden Sie hier.

 

 

zu vergebende Themen

Masterthemen

  • Regulatorische Änderungen des Gesetzgebers bzw. Vertragsanpassungen im B2B (z.B. Kreditvergabe durch Banken/ Vorgaben für Datacenter etc.) und deren Auswirkungen auf das "Business Continuity Management" der Unternehmen in Folge des Oderhochwasser 1997, Elbhochwasser 2002 bzw Donauhochwasser 2013 (Ansprechpartner:Gehrke)
  • Strukturelle und organisatorische Auswirkungen auf die Unternehmen durch das Oderhochwasser 1997, Elbhochwasser 2002 bzw Donauhochwasser 2013.

    Segmentierung über Branchen, Größe etc. (Ansprechpartner:Gehrke)
  • Analyse sozialer Netzwerke und Community-Sites - Sentiment Anlysis on Social Media
    Die Sentiment Analyse hat sich als Methode etabliert um in Texten Stimmungen und Meinungen automatisch bestimmen zu lassen. Inhalt der Arbeit ist die automatische Stimmungsanalyse in sozialen Plattformen wie Facebook zu politischen Themen. Hier spielt insbesondere die Problematik der sog. Filter Bubble oder Echochamber eine Rolle, nach der durch Filteralgorithmen seitens der Plattformbetreiber eine Verzerrung des Informationssflusses vermutet wird.
    (Ansprechpartner:Dr. Marek Opuszko)
    Literatur (Einstieg):
  • Abrechnungsmodelle Cloud basierter IT Lösungen und SaaS Konzepte
    Mittlerweile hat sich eine Vielzahl an Abrechnungsmodellen im Bereich von SaaS bzw. Cloud Lösungen etabliert. Die Arbeit soll den Markt und deren Abrechnungsmodelle strukturiert aufbereiten und die verschiedenen Modelle und deren Vor- und Nachteile gegenüberstellen.
    (Ansprechpartner:Dr. Marek Opuszko)
    Literatur (Einstieg):
  • Analyse sozialer Netzwerke und Community-Sites - Sentiment Anlyse in Twitter
    Die Sentiment Analyse hat sich als Methode etabliert um in Texten Stimmungen und Meinungen automatisch bestimmen zu lassen. Inhalt der Arbeit ist die automatische Stimmungsanalyse zu bestimmten Schlagwörtern (Hashtags) der Social Media Plattform Twitter.
    (Ansprechpartner:Dr. Marek Opuszko)
  • Nutzung von autogenerierten faktenbasierten Fragen aus Text zur Lernunterstützung
    Um den Fortschritt von Lernenden innerhalb von Lernumgebungen zu verfolgen, ist es notwendig, das Erreichen von Lernzielen regelmäßig zu prüfen. Die Formulierung geeigneter Aufgaben ist dabei oft zeitintensiv, weshalb Verfahren zur automatischen Generierung faktenbasierter Fragen unterstützend zum Einsatz kommen könnten. Fraglich sind jedoch die Qualität und der konkrete Nutzen aus der Verwendung solcher autogenerierter Fragen. Zu untersuchen sind aktuelle Verfahren der Generierung und deren Leistungsfähigkeit anhand eine bestehende Lernsettings.(Ansprechpartner: Christian Ludwig)
    Literatur (Einstieg):
  • Parameter der Selbststeuerung: Ermittlung und Nutzung für Lernprozesse in LMS
    Die Fähigkeit zur Selbststeuerung bezieht sich auf Kompetenzen eigenständiger Motivation, Zielsetzung, Planung und Reflektion und ist maßgeblich für das Erreichen angestrebter Ziele. Im Bildungskontext kann die Fähigkeit zur Selbststeuerung eine teils eine größere Bedeutung für den Lernerfolg haben als Intelligenz. Diese innerhalb von Lernprozessen berücksichtigen kann für den Lernenden hilfreich sein. Dabei stellt sich die Frage, wie die Ausprägung der Fähigkeit gemessen und während des Lernens zur Unterstützung genutzt werden kann. (Ansprechpartner: Christian Ludwig)
    Literatur (Einstieg):
    • Schulz-Wensky (2006): Begabungs- und Hochbegabtenförderung. Projekt der Gesamtschule Köln-Holweide.
    • Nota, L, Soresi, S, Zimmerman, BJ (2004): Self-regulation and academic achievement and resilience. A longitudinal study. International Journal of Educational Research, 41(3):198–215.
    • Davis, D, Chen, G, van der Zee, T, Hauff, C, Houben, G-J (Hrsg) (2016): Retrieval practice and study planning in moocs. Exploring classroom-based self-regulated learning strategies at scale. Springer.
  • Konzeption und Entwicklung eines In-memory basierten Analysesystems mit Hilfe von Open source Software (Ansprechpartner: Stephan Ulbricht)
  • Einsatzpotential und Grenzen von In-Memory-Datenmanagement zur Datenanalyse + Umfragedurchführung und Auswertung (Ansprechpartner: Stephan Ulbricht)
  • Der Einfluss von LOD-Mashups auf die "User Experience"in E-Commerce-Applikationen
    Produkte in Onlineshops sollten nach Möglichkeit mit informationsreichen Beschreibungen versehen werden. Doch nicht immer ist der Umfang der lokalen Datenbasis ausreichend genug. Die Linked Open Data (LOD) Cloud bietet die Möglichkeit, Daten aus der lokalen Produktdatenbank mit öffentlich zugänglichen Informationen (z.B. aus der DBPedia) oder mit Produktreviews (z.B. von Revyu) anzureichern. Ziel der Arbeit ist es, die Möglichkeiten von LOD Mashups für den Kontext der webbasierten Produktpräsentation aufzuarbeiten, eine LOD-Erweiterung für eine gängige E-Commerce-Plattform (z.B. Magento) prototypisch zu implementieren und mittels einer geeigneten Methode aus dem Bereich der Human-Computer-Interaction (HCI) zu evaluieren. (Ansprechpartner:Lisa Wenige)
    Literatur (Einstieg):
  • Evaluation des Potentials reziproker Empfehlungsstrategien
    Üblicherweise werden Empfehlungen in Onlineshops so generiert, dass Kunden Vorschläge für bestimmte Produkte auf Basis ihres Nutzerprofils gemacht werden. Für jeden dieser Kunden wird dann ein individuelles Ranking erstellt. Die Annahme, hinter diesem Vorgehen ist, dass Kunden desto eher bereit sind, Produkte zu kaufen, je mehr diese ihren Interessen und Neigungen entsprechen. Allerdings vernachlässigt der einseitige Blickwinkel dieser Strategien, dass es für einige Szenarien durchaus relevant ist, auch die Perspektive der Produktanbieter in den Fokus zu nehmen. So könnte es z.B. für Anbieter wichtig sein, die Kunden – unabhängig von den ohnehin populären Produkten, auf die viele Nutzer auch ohne die Hilfe des Empfehlungssystems aufmerksam geworden wären – auch auf Nischenprodukte und sog. Longseller (engl. “Long-Tail-Items”) hinzuweisen.  Eine Möglichkeit, sich diesem Problem zu nähern, läge z.B. darin, zusätzlich zum Produktranking (aus Nutzersicht) auch ein Nutzerranking (aus Produktsicht) zu erstellen und dann zu versuchen, beide Rankings miteinander in Einklang zu bringen. Typische Verfahren, die den Abgleich verschiedener Rankinglisten zum Ziel haben, werden in der Literatur auch als Matching-Algorithmen bezeichnet. In der Masterarbeit soll ein gängiges Matching-Verfahren (z.B. der Gale-Shapley-Algorithmus) im Rahmen einer reziproken Empfehlungsstrategie implementiert und anhand verschiedener Performance-Metriken auf historischen Datensätzen evaluiert werden. (Ansprechpartner:Lisa Wenige)
    Literatur (Einstieg):
  • Disastervorkehrung in High Reliability Organisationen (HRO)

    High Reliability Organisationen sind Unternehmen, die ständig unter schwierigen Bedingungen agieren und trotzdem weniger Fehler, Unfälle oder Störungen aufweisen als zu erwarten wäre. HRO definieren sich nach Weicke und Sutcliffe (Das Unerwartete managen) durch 5 Merkmale. Sie richten die Aufmerksamkeit eher auf ihre Fehler als auf ihre Erfolge, schrecken vor grob vereinfachenden Interpretationen zurück, entwickeln ein feines Gespür für betriebliche Abläufe, streben nach Flexibilität und haben große Hochachtung vor fachlichem Wissen und Können – und delegieren demzufolge Entscheidungsverantwortung vor Ort. Die Masterarbeit soll charakteristische und gemeinsame Maßnahmen von HRO zur Disastervorkehrung herausarbeiten und darstellen und für andere Unternehmen mögliche Handlungsalternativen ableiten. (Ansprechpartner: Sven Gehrke / Sandra Niemz)
    Literatur (Einstieg):

  • Literaturüberblick über den Stand des Business Continuity Managements im besonderen Fokus der COBIT Enabler

    Das Business Continuity Management versucht zu gewährleisten, dass bei Eintritt einer Krisensituation alle Kerngeschäfte weitergeführt werden können und die ausgefallenen Prozesse nach und nach wieder aufgenommen werden können. Inzwischen ist die IT ein fester Bestandteil vieler Unternehmen und so ist es nicht verwunderlich, dass auch die Abhänigkeit der (Kern-)Prozessen von der IT sehr hoch sind. Damit steigen auch die Risiken und Auswirkungen, die in die rund um die IT auftreten können. COBIT ist ein IT-Governance Framework, welches sich im Besonderen auf Sicherheit und Risikomanagement in Verbindung mit der IT konzentriert.  Ein Bestandteil von COBIT sind die 7 Enabler. Diese sind kritische Erfolgsfaktoren, welche individuell und kollektiv einen Einfluss darauf haben, ob etwas funktioniert oder nicht. Aufgrund der engen Verkettung soll in der Masterarbeit das Business Continuity Management unter den verschiedenen COBIT Enablern betrachtet werden. Mögliche Unterthemen dabei wären (Ansprechpartner: Sven Gehrke / Sandra Niemz):

    • Speziell unter Berücksichtigung der COBIT Enabler Mitarbeiterfähigkeiten/ Kompetenzen und Organisationsstruktur (besondere Konzentration auf Interdiszipliarität)
    • Speziell unter Berücksichtigung der COBIT Enabler Kultur/ Ethik/ Verhalten (besondere Konzentration auf Interdiszipliarität)

    • Speziell unter Berücksichtigung der COBIT Enabler Service, Infrastruktur, Anwendung
    • Speziell unter Berücksichtigung der COBIT Enabler Prozesse und Informationen

    Literatur (Einstieg):

  • Führung in Krisenfällen
    Ziel der Arbeit ist es darzustellen, welche Führungsstile im Desaster- bzw. Krisenfall in Unternehmen Anwendung finden. Dabei ist sowohl der Stand der Forschung als auch die Praxis zu beleuchten. Dabei ist auf Vor- bzw. Nachteile der unterschiedlichen Stile, unterschiedliche Organisationsebenen sowie eventuelle Diskrepanzen zwischen Theorie und Praxis einzugehen. (Ansprechpartner: Sven Gehrke / Sandra Niemz)
    Literatur (Einstieg):
  • Analyse der Verweildauer von Führungskräften in Unternehmen. – eine Statistische Aufbereitung
    Ziel der Arbeit sollte es sein, eine Analyse der vorliegenden Daten und weiterer öffentlich verfügbarer Daten zu unternehmen mit folgenden Fragestellung: Lässt sich die Verweildauer von IT Führungskräften anhand bestimmter Kriterien ableiten? (Ansprechpartner: Sven Gehrke / Sandra Niemz)Einstieg (Praxisthema):Xing Daten werden bereitgestellt, gern Erweiterungen durch zusätzliche Daten
  • Realisierung eines Recommender Systems zur Optimierung der persönlichen Weitebildung im Rahmen des Studiums – exemplarisch für die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
    Ziel der Arbeit ist es anhand eines Prototypen ein System aufzusetzen, welches Studenten bei der Wahl von Kursen anhand einer Zielqualifikation zu unterstützen. Dabei gilt es nicht nur aus dem bestehenden WiWi Modulkatalog auszuwählen, sondern auch zusätzliche Kurse vorzuschlagen, die zwar nicht Bestandteil des "Standard" Profils sind, jedoch für den Studenten interdisziplinär interessante Möglichkeiten zur Weiterbildung bilden (Fachübergreifend) (Ansprechpartner: Sven Gehrke / Sandra Niemz

Bachelorthemen

  • Strukturelle und organisatorische Auswirkungen auf die Unternehmen durch das Oderhochwasser 1997, Elbhochwasser 2002 bzw Donauhochwasser 2013.

    * Segmentierung über Branchen, Größe etc.
  • Regulatorische Änderungen des Gesetzgebers bzw. Vertragsanpassungen im B2B (z.B. Kreditvergabe durch Banken/ Vorgaben für Datacenter etc.) und deren Auswirkungen auf das "Business Continuity Management" der Unternehmen in Folge des Oderhochwasser 1997, Elbhochwasser 2002 bzw Donauhochwasser 2013
  • Untersuchung zu IT Dokumentationen – Vor- und Nachteile der Organisation von Dokumentationen in Form von Wikis (flache Hierarchie) und streng hierarchischen Gliederungen (DOM) aus verschiedenen Perspektiven/ Anwendungsszenarien (Ansprechpartner: Sven Gehrke)

in Bearbeitung

 

  • Sicherheit von Content Management Systemen - Lösungen für verschiedene Webseiten
  • Barrierefreiheit im B2C-E-Commerce am Beispiel deutscher Onlineverfahren aus dem Tourismusbereich
  • Sentiment - Analyse zur Deutschen Bundeswehr am Beispiel von Youtube-Kommentaren
  • ITIL im KMU - Opportunity oder Overkill? Herausforderungen bei der Einführung von BCM in KMUs
  • Netzwerkstrukturen von "Special Interest Online Communities"
  • ITIL im KMU - Opportunity oder Overkill? (28.11.2016) / Sven Gehrke

 

abgeschlossene Arbeiten

 

  • Nutzung von Linked Open Data zur Generierung von graphenbasierten Empfehlungen in Lernumgebungen - Am Beispiel DBpedia und Moodle (2017)
  • Entwicklung eines Vorgehensmodells zur Durchführung von Business-Intelligence-Projekten mit Big Data (2017)
  • Automatisierte Erkennung von Hate Speech in Facebook Kommentaren - unter Einbeziehung von Kontextinformationen (2017)
  • Wirtschaftliche Nutzung von Open Data durch Unternehmen in Deutschland - eine explorative Analyse anhand ausgewählter Fallstudien (2017)
  • Potential von Tweet Sentiment und Metadaten zur Wahlprognose am Beispiel der US Wahl 2016 (2017)
  • Unterstützung der User-Navigation in Learning Management Systemen mittels adaptiver Empfehlungen (2017)
  • Digitale Container in der IT - Virtualisierung auf Betriebssystemebene im Vergleich zum hypervisorbasierten Ansatz (2017)
  • Die Bedeutung von Online User Innovation Technologien im strategischen Kontext (2017)
  • Systematische Literaturanalyse zu den Herausforderungen bei Big Data innerhalb der CRISP-DM Phase Data Preparation (2017)
  • Einsatzpotentiale von Predictive Analytics im E-Commerce (2017)
  • Digitalisierung im Großhandel: Wie stark bedingt die Brand Awareness eines E-Commerce Anbieters die Auswahl eines Großhandelsunternehmens? Eine empirische Analyse der Großhandelsunternehmen in Deutschland, Schweiz und Österreich am Beispiel er Intershop Communications AG (2017)
  • Parallel-Computing-Ansätze zur Verarbeitung von Big Data aus betriebswirtschaftlicher Sicht (2017)
  • Möglichkeiten der Sentiment Analyse in Twitter (2017)
  • Statistische Analyse von Wahlumfragen zur Ermittlung ihrer Aussagekraft über Wahlergebnisse (2017)
  • Metastudie zum aktuellen Forschungsstand im Bereich der Gruppenempfehlungssysteme (2017)
  • Empirische Untersuchung zur Preisdifferenzierung im stationären- und Online-Handel (2017)
  • Einführung von ERP-Systemen an Hochschulen in Deutschland – Herausforderungen, mögliche Lösungsansätze sowie Analyse ausgewählter Geschäftsprozesse (2017)
  • Literaturüberblick zum aktuellen Forschungsstand im Bereich der Gruppenempfehlungssysteme (2017)
  • Anwendungsbereiche und Verbreitung von Near Field Communication-Payment im deutschsprachigen Raum (2017)
  • Untersuchung der Datenbasis im Kundenmanagement von kleinen und mittelständischen Energieversorgungsunternehmen als Grundlage für ein unternehmensweites Informationssystem (2017)
  • Bereitschaft zur Preisdifferenzierung im stationären und Online-Handel (2017)
  • Besonderheiten, Einsatzpotentiale und Anwendungsmöglichkeiten von Marketing - Automationstools für Produkte aus dem Bereich der Medizintechnik (2017)
  • Einsatzmöglichkeiten digitaler persönlicher Sprachassistenten im eCommerce (2017)
  • Healthcare in einer vernetzten Welt - Wie das Internet der Dinge die private Gesundheitsfürsorge beeinflusst (2017)
  • Methoden der Planung von Schwerpunkten und Identifikation einer Strategie für eine "digitale Universität (2017)
  • Literaturüberblick über Indexstrukturen und Performanz von RDF-Storage-Systemen (2017)
  • Concept for a mobile application for sales support in Omni-Channel (2016)
  • Zeitreihenanalyse ausgewählter Indizes zur Messung der Einkommensungleichverteilung in den USA (2016)
  • Analyse und Bewertung des Einsatzes In-Memory-basierter IT-Systeme im Gesundheitswesen (2016)
  • Social Media Monitoring - eine Gegenüberstellung von Zielen und Kennzahlen zur Erfolgsmessung in sozialen Netzwerken (2017)
  • Leistungsanalyse und Bewertung von Datenbankimplementierungen unter Berücksichtigung unterschiedlicher Workloads (2016)
  • Human Computation in der Medizin - Entwurf einer Human Computation Plattform für arterielle Hypertonie (2016)
  • Integrationsmöglichkeiten und Auswirkungen von User-Generated Content auf die Unternehmens-Wertschöpfungskette (2016)
  • Marktanalyse des Saas eCommerce Marktes in Deutschland (2016)
  • Analyse des B2B-Marktes für Marketing Automation Systeme (2016)
  • Einsatzpotentiale des Cloud Computing im Entwicklungsumfeld des e-Commerce (2016)
  • Ein Performancevergleich unterschiedlicher Datenverwaltungskonzepte / Speicherverwaltung: Hard drive, SSD, In-Memory (2016)
  • Identifikation und Bewertung potentieller Partnerschaften zwischen E-Commerce Systemherstellern und Payment Service Providern im europäischen Raum (2016)
  • Risikomanagement in der Softwareentwicklung beim Einsatz agiler Entwurfsmethoden (2016)
  • Musikkonsum im digitalen Zeitalter - eine empirische Analyse (2016)
  • Unterschiede des Facebook Nutzerverhaltens in Europa und Nordafrika - hinsichtlich des Veranstaltungsmarketings einer internat. Leitmesse (2016)
  • Untersuchung der Einsatzmöglichkeit von Linked Open Data für Empfehlungssysteme am Beispiel von Videospielen (2016)
  • Modellgestützte Analyse der Dynamik des Forschungsgebietes und halbüberwachtes Lernen (2016)
  • Modellierung und Implementierung einer Künstlichen Intelligenz für das Brettspiel "Quarto" (2016)
  • Gegenüberstellung der Theorie und Praxis bestehender Softwareentwicklungsstrategien - eine empirische Anlalyse (2016)
  • Analyse und Bewertung des Einsatzes von In-Memory-Datenmanagement im Einzelhandel (2016)
  • Challenges and requirements of IT in humanitarian last mile logistics (2016)
  • Die Effekte der Filter Bubble auf die Informationsverarbeitung in Online Sozialen Netzwerken (2016)
  • Optimierungspotentiale in der Integration von Online-Trading-Plattformen mit ERP-Systemen (exemplarisch anhand SAP TRM) und Erarbeitung der Auswirkungen auf die Treasury-Prozesse (2015)
  • Das Phänomen FoMO - Die Angst etwas zu verpassen im Zeitalter sozialer Medien (2015)
  • Analyse über tatsächliches Speichermanagement, Basistypen und Zugriffstechniken der NoSQL In-Memory Datenbank Redis (2015)
  • Merging Trends in der IT: SOA, Cloud Computing & Green IT (2015)
  • Ein Vergleich von Cloud Computing Standards (2015)
  • In-Memory-Datenbanken - Technische Definition und ökonomische Evaluation (2015)
  • Systemanalyse für eine Share Economy Anwendung in studentisch geprägten Städten unter spezieller Betrachtung der Einflussfaktoren zur Teilnahmebereitschaft und alternativen Beschaffungsmöglichkeiten (2015)
  • Konzeption „grüner“ Cloud Dienste und deren Evaluation (2015)
  • Systematische Darstellung und Aufbereitung der Forschungsströme im Bereich SSL, durchgeführt mit Hilfe einer explorativen Datenanalyse (2015)
  • Vergleichende Anwendungsfallanalyse halbüberwachter Klassifikationsalgorithmen aus den Bereichen Co-Training, Self-Training und graphenbasierten Verfahren (2015)
  • Vergleichende Anwendungsfallanalyse ein- und mehrstufiger halbüberwachter Klassifikationsalgorithmen (2015)
  • Marktanalyse des Onlinemusikmarktes - angebotene Leistungen, deren Rahmenbedingungen in Deutschland sowie Nutzungshäufigkeiten (2015)
  • Analyse und Bewertung des Einsatzes von In-Memory-Datenmanagement im Sportbereich (2015)
  • Bedeutung von In-Memory-Datenbanken für die Unternehmenswelt (2015)
  • Analyse und Bewertung des Einsatzes von In-Memory-Datenmanagement in der Logistik (2015)
  • Filter Bubbles und Individualisierungen im Internet (2015)
  • Ausgewählte rechtliche Aspekte und Informationssicherheit in der Cloud - Ein internationaler Vergleich (2015)
  • Analyse über tatsächliches Speichermanagement, Basistypen und Zugriffstechniken der NoSQL In-Memory-Datenbank Redis (2015)
  • Leistungs- und Funktionsvergleich von CouchDB und MongoDB - Bewertung möglicher Anwendungsszenarien (2015)
  • Analyse und Bewertung des Einsatzes von In-Memory-Datenmanagement in der Medizin (2015)
  • Erfolgsmessung durch Webanalyse am Beispiel eines Medizintechnikunternehmens (2014)
  • Chancen und Risiken des Mobile Commerce als Distributionskanal für Handelsunternehmen am Beispiel von Amazon (2014)
  • Systematischer Vergleich der Performance und Güte auf nominalen, numerischen und gemischten Datensätzen zwischen Entscheidungsbäumen und Naive Bayes (2014)
  • k-NN zur Gütesteigerung von Klassifikationsergebnissen in Entscheidungsbäumen (2014)
  • Emerging Trends in Technology and Commerce That Impact Omni-Channel Relais (2014)
  • Explorative Datenanalyse zur Bildung von Kundengruppen für eine Versandapotheke (2014)
  • Überblick über rangbasierte Distanzmaße im Data Mining (2014)
  • Bedeutung rechtlicher Rahmenbedingungen für die wirtschaftliche Verbreitung des Bitcoin (2014)
  • Bedeutung und Konsequenzen (geplanter) datenschutzrechtlicher Rahmenbedingungen für Social Media Marketing (2014)
  • Social CRM im B2B-Markt - eine kritische Betrachtung der Anwendungsfelder und Nutzenpotentiale (2014)
  • Performance – Benchmark mit Hadoop-Hive (2014)
  • Binäre vs. multivariate Splits von Entscheidungsbäumen (2014)
  • Katalogisierung und Vergleich von Methoden zum Umgang mit fehlenden Datenwerten beim Aufbau von Entscheidungsbäumen (2014)
  • Automatisierte Extraktion von Meinungen und Aspekten aus natürlichsprachigen Textdokumenten (2013)
  • Soziale Netzwerkanalyse: Eine Übersicht zum aktuellen Stand der Literatur (2013)
  • Integration von Opinion Mining Methoden und Techniken des Kollaborativen Filterns (2013)
  • Automatische Extraktion von Meinungen und Aspekten aus natürlichsprachigen Textdokumenten - Übersicht über aktuelle Algorithmen (2013)
  • Die Universal Business Language: Evaluation des Einsatzpotentials anhand von Fallbeispielen (2013)
  • Integration semantischer Technologien in digitale Bibliothekssysteme: aktueller Stand, Herausforderungen, Perspektive (2013)
  • Behandlung von fehlenden Datenwerten in der Aufbauphase von Entscheidungsbaumalgorithmen (2013)
  • Markov Logic Networks - Predicting Police and Fire Incidents in Greece with Linked Open Data (2012)
  • RFID in der Holzwirtschaft (2012)
  • Intelligente Verfahren zur Analyse von Schmerzdaten von Krankenhauspatienten (2012)
  • Erstellung eines Business Plan für ein Hightech-Startup Unternehmen (2012)
  • Identifikation zentraler, kommunikationspolitisch relevanter Nutzerrollen in Online Social Networks (2012)
  • Automatisierte Empfehlung von Distanzmaßen für k-Means durch Optimierung der Dimensionsgewichtungen auf Basis gegebener Nebenbedingungen (2012)
  • Modellierung von Geschäftsprozessen mit BPMN - Untersuchungen zum Einsatz in der Praxis deutscher Unternehmen (2012)
  • Experimentale Studie zur Verbreitung von Informationen in virtueller sozialen Netzwerken im Internet am Beispiel Facebook. (2012)
  • Reification in RDF/XML - Funktionsweise, Vorteile, Nachteile, Anwendungsszenarien (2012)
  • Das Kartenspiel C4U. Eine Evaluation aus der Perspektive des Entwicklers und des Kunden (2012)
  • Die interne Nutzung von Social Media im Unternehmen - Eine Untersuchung anhand von Fallstudien (2012)
  • OpenStreetMap - Konkurrenz zu Google Maps? (2012)
  • Einsatzpotential des Social Media Marketing zur Zielgruppenansprache - Eine empirische Analyse (2012)
  • Community Monitoring durch die Klassifikation von Chatnachrichten. (2012)
  • Analyse sozialer Netzwerke und Community-Sites (2012)
  • Integration von Microsoft Visio und SharePoint Services zur flexiblen Darstellung von Geschäftsprozessen und Organisationsstrukturen in der klinischen Forschung (2011)
  • BUSINESS INTELLIGENCE in der CLOUDAnforderungen, Potentiale, Hemmnisse und Marktübersicht (2011)
  • Data Mining im E-Commerce - Anforderungen und Lösungsansätze (2011)
  • Anforderungsanalyse und prototypische Entwicklung einer Applikation im Bereich M-Commerce (2011)
  • Prozess-Controlling für ein integriertes Forschungs- und Behandlungszentrum - Konzeption einer Informationsarchitektur am Beispiel des Center for Sepsis Control and Care (CSCC) Jena (2011)
  • Präferenzen im Online Zahlungsverkehr aus Sicht der Verbraucher – Studie zu Zahlungssystemen und Nutzerpräferenzen bei der Onlinebezahlung für digitale Güter im Internet. (2010)
  • Development of a browser expert System for keyword analysis to support SEO (2010)
  • Prozessmanagement am Beispiel des ShopManager-Interview-Prozesses bei Intershop (2010)
  • Milgram in the Wikipedia - Simulation einer Expertensuche in Online Netzwerken am Beispiel der Wikipedia (2010)
  • Innovation diffusion in complex networks (2010)
  • Identifikation von Erfolgsfaktoren bei der Einführung von Kollaborationsplattformen in Unternehmen - am Beispiel von Sharepoint 2010 bei Roché (2010)
  • Experimentale Studie zur Entwicklung virtueller sozialer Netzwerke im Internet am Beispiel Facebook. (2010)
  • Prädiktives Datamining zur Identifikation potenzieller Kündiger im BahnCard-Programm (2010)
  • Conflict Handling throug Constranits for a Generic Configuration Simplification Approach with Multiple Access Modes (2009)
  • Erfolgspotenziale des Grid Computing im Unternehmen - Analyse eines Anwendungsbeispiels aus der Fahrzeugdiagnose (2009)
  • Partizipative Analyse des Beschaffungsprozesses für wiederkehrende Druckaufträge in Unternehmen (2009)
  • Kennzahlensystem für die Liquiditätssteuerung einer schweizerischen Industrieholding (2009)
  • Konzeptionierung und Implementierung eines Zins- und Spreadkurvenkonzeptes in einer Standard- Handels- und Risikomanagementsoftware als Grundlage zur korrekten Bewertung von Finanzinstrumenten (2009)
  • Marktpotential des Wärmecontracting in Thüringen (2009)
  • Konzeption eines Test-Systems für E-Commerce-Websites unter Berücksichtigung vorhandener Tools (2009)
  • Algorithmen zum Training von Hidden Markov Modellen (2009)
  • Werkzeuge und Verfahren zur Visualisierung und Klassifizierung von Zeitreihen (2009)
  • Nutzungsmöglichkeiten von SAP als Fertigungsmanagementsystem - Untersuchung am Beispiel der AsteelFlash Group (2009)
  • Automatische Transformation von CUTA-Modellen in formalisierte Modelle zur Beschreibung von Geschäftsprozessen (2009)
  • Berücksichtigung von Beistellungen in einem ERP-System für mittelständische Unternehmen - Analyse und prototypische Realisierung. (2009)
  • Untersuchung der Ziele und Motivationen zur Nutzung von Social Networks vor dem Hintergrund aktueller Geschäftsmodelle (2009)
  • Konzeption und Implementierung einer Balance Scorecard im IT Shared Service Umfeld (2008)
  • Methoden des Spatial Clustering und deren betriebswirtschaftliche Anwendungen (2008)
  • Database Marketing - Pilotanwendungen in einem Zeitungsverlag (2008)
  • Einsatzpotential einer Kundenkarte im Kundenbindungs- und -rückgewinnungsmanagement im Einzelhandel (2008)
  • Entwicklung eines statistischen, auf Bodenrichtwerten aufbauenden Bodenwertmodells zur Unterstützung des Risikomanagements im Bereich Baufinanzierung (2008)
  • Software-Entwicklung in einem mittelständigen High-Tech-Unternehmen - Analyse und Verbesserung der Entwicklungsprozesse (2008)
  • Improving Usability of Customizing Settings of Standard Business Software (2008)
  • Entwicklung mobiler Websites -Aktuelle Problemfelder und Lösungsansätze (2008)
  • Entwicklung eines Konzeptes für das E-Mail - Marketing bei der TopTarif GmbH (2008)
  • Factors of influence for a successful knowledge management and the approach for implementation in business (2008)
  • Potential eines web- und browserbasierten Streamingverfahrens für medizinische Bilder (2008)
  • PC-basiertes Klingelsystem Untersuchung zur Bedienbarkeit alternativer grafischer Oberflächen (2008)
  • Entwurf einer Szenario-Komponente für eine KI-Middleware zur einfachen Erzeugung glaubhafter und belebter Welten in Computerspielen (2008)
  • Wettbewerbsstrategien eines Anbieters von ERP-Software- Das Beispiel Pentasoft (2008)
  • Auflösen einer Sicherungsbeziehung beim Eintreten von Ineffektivität im Rahmen des IAS 39 - Prototypische Realisierung im Treasury und Risk Management System der Firma SAP (2008)
  • Analyse und Konzeption eines kaufmännischen Projektcontrollings von Kundenprojekten im Systemgeschäft - dargestellt am Beispiel der Siemens AG Geschäftssegment Ausrüstungen WKC A (2008)
  • Ansätze zur Optimierung des Marktpreisrisiko-Reportings - Fallstudie bei der WestLB auf Basis aggregierter Informationsdarstellung (2008)
  • Concept of a Predicitive Marketing Strategy as a Component of Customer Relationship Management at Volkswagen (2008)
  • Optimierung der Retourenrate im Onlinehandel (2008)
  • (2008)
  • Web Usage Mining im Web 2.0 (2007)
  • Klassifizierung des Kundenverhaltens und Optimierung des Anbieterverhaltens aus der Sicht eines Softwareherstellers (2007)
  • Der Prozess des Stammdatenmanagements. Modellierung, Analyse und Bewertung unter Verwendung des Balanced Scorecard - Ansatzes (2007)
  • Strategisches IS - Management im Consulting, Anwendungsfall Marktforschungsunternehmen (2007)
  • Identifikation von Einsparpotentialen bei zentraler und dezentraler Beschaffung - Entwicklung eines Reportingtools bei der DaimlerChrysler AG (2007)
  • "Breitband - M2M: Pilotmärkte, Anwendungen, Kundennutzen, Potentialschätzungen" (2007)
  • Das Potential Service-orientierter Software-Architekturen für das Customer Relationship Management (2007)
  • Text Mining: Methoden, Anwendungen und ausgewählte Software (2007)
  • Umsetzung des V-Modell XT Standards in kleinen und mittelständischen Unternehmen (2007)
  • Informationsprozesse im Krankenhaus - Prozessmodellierung und Implementierung für eine Elektronische Patientenkarte (2007)
  • Single - Source - Publishing: Konzeption, technische Umsetzung und wirtschaftlicher Nutzen (2007)
  • CRM im kommerziellen Sportdienstleistungsmarkt - Anwendungsfall eines lokalen Erlebnisbades (2006)
  • Einsatzmöglichkeiten von Hidden Markov Models (HMM) für Prognosen in der Medizin (2006)
  • Partner Relationship Management - Analyse Leistungsversprechen und Leistungsvermögen anhand eines Beispielsystems (2006)
  • Imagina - Ein Entscheidungsunterstützungssystem für Intensivstationen, Systemarchitektur und ausgewählte Komponenten (2006)
  • Enterprise Information Integration Bewertung von Leistungspotenzialen vor dem Hintergrund von Benutzeranforderungen und alternativen Lösungsansätzen (2006)
  • Market Entry of German Small and Medium sized Companies to Israel: Objectives and Success factors (2005)
  • Dynamische Einbindung von Web Services in Workflows (2005)
  • Entwicklung einer Referenzarchitektur für Marketing Data Marts (2005)
  • Globales Wissensmanagement: Wissenstransfer in multinationalen Unternehmen (2005)
  • Potentiale des Einsatzes von Virtual Private Networks in kleinen und mittleren Unternehmen (2004)
  • Die Bedeutung von Normen in räumlichen Datenbanken - analysiert am Beispiel von SQL/MM und DB2 (2004)
  • Ad-hoc Workflow Management - Möglichkeiten und Grenzen der Unterstützung flexibler Geschäftsprozesse auf Basis dokumentenbasierter DBMS (2004)
  • Webmining - Aktuelle Entwicklungen und Problemfelder in Wissenschaft und Industrie (2003)
  • E-Mail Spamming - Wirtschaftliche Auswirkungen, Gegenmaßnahmen und Einfluss auf Permission Based Marketing (2003)
  • Rechtliche Aspekte elektronischer Agenten im E-Commerce (2003)
  • Betriebswirtschaftliche Chancen und Risiken des Customer Relationship Management im M-Commerce (2003)
  • Sicherheit im M-Commerce (2003)
  • Moderne Clusteralgorithmen im Data Mining - Eine vergleichende Analyse zum Einsatz auf großen Datenmengen (2003)
  • Das Potenzial von Payment- Systemen - eine Bewertung vor dem Hintergrund existenter Zahlungssysteme (2003)
  • Digital Rights Management – betriebswirtschaftliche Potentiale und technische Möglichkeiten (2003)
  • Groupware / CsCW (2003)
  • Erfolgsfaktoren von Portalen im B2B-Commerce (2003)
  • Betriebswirtschaftliche Analyse alternativer Zahlungssysteme im Internet (2003)
  • Modellierung intraorganisationaler Workflows mit XPDL (2003)
  • Webservices - eine erste Potentialanalyse bei Carl-Zeiss (2003)
  • Hard- und Softwareseitige Optimierungspotenziale kleiner und mittlerer eCommerce Systeme (2003)
  • Die betriebswirtschaftliche Bedeutung des E-Procurement (2002)
  • Objektrelationale Datenbanken - Leistungsversprechen Umsetzung Anwendung (2002)
  • Ad hoc Workflow Management – Analyse alternativer Ansätze der flexiblen Geschäftsprozessunterstützung in Workflow Management Systemen (2002)
  • Der Nutzen von Software-Agenten im E-Commerce (2002)
  • Eine Bewertung von alternativen Anreizinstrumenten in internen Arbeitsmärkten am Beispiel eines Bundesministeriums (2002)
  • Geographische Datenbanken - eine Betrachtung mit Sicht aus wirtschaftliche Anwendungen (2001)
  • Die Neugestaltung der Wertschöpfungskette im Mobile Business und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Geschäftsprozesse und die IV-Architektur von Mobilfunk-Netzbetreibern (2001)
  • Die wirtschaftlichen Chancen und Risiken von M-Commerce auf Basis von UMTS (2001)
  • Auktionen im Internet - Markt, Auktionsdesign und Auktionsteilnehmer in empirischer Untersuchung (2001)
  • Micropayment: Bezahlung von Kleinbeträgen im Internet. Kriterien für ein erfolgreiches Geschäftsmodell (2001)
  • Methoden der Messung von Marktpreisrisiken - Konzeptionelle Ansätze und empirische Verbreitung in deutschen Banken (2000)
  • Nonprofit-Organisationen im e-Business (2000)
  • System-Entwicklung in Projekten kleiner bis mittlerer Größe: Einsatzmöglichkeiten und Nutzenanalyse von CAS Tools (2000)
  • Lebensstil - Auswirkungen auf Internetnutzung und Konsumpräferenzen. Eine strategische Zielgruppenanalyse im Bereich psychologischer Lebensstilforschung (2000)
  • Konzept eines Vertriebsinformationssystems mit Schwerpunkt auf unstrukturierten Kundendaten (1999)
  • Die Schätzung der gemeinsamen Verteilungen abhängiger Variabler auf Basis ihrer Randverteilungen Eine empirische Untersuchung im Bereich Regionalstatistik (1999)
  • Anforderungen an Facility Management sowie Entwicklung und Einführung einer computergestützten Lösung bei einem Automobilhersteller (1999)
  • Klassische und elektronische Geschäftseröffnungsstrategien für kleine und mittlere Unternehmen im Einzel- und Versandhandel (1998)
  • Trainingsstichprobenziehung und -anreicherung für das Neuro-Fuzzy-System NEFCLAS (1998)
  • Middleware Dienste in verteilten Anwendungen - aktuelle Realisationskonzepte und Einsatzmöglichkeiten (1998)
  • Die Eignung von stark virtualisierten Organisationsformen in erster empirischer Überprüfung (1998)
  • Konzeptionelle Ansätze zur Regelnachbearbeitung bei Neuro-Fuzzy-Systemen und ihre Implementierung am Beispiel von NEFCLASS (1998)